Natasha Korsakova

Copyright: Mischa Blank

geboren 1973 in Moskau, wurde die Musik in die Wiege gelegt. Ihr Vater ist der Violinist Andrei Korsakov und ihre Mutter die Pianistin Iolanta Miroschnikowa. Ihren ersten Geigenunterricht erhielt sie mit fünf Jahren. Später studierte sie am Moskauer Konservatorium. Bereits in jungen Jahren nahm sie erfolgreich an internationalen Wettbewerben teil. Heute ist sie eine gefragte Geigenvirtuosin und regelmäßiger Gast bei internationalen Festivals.

2018 gab sie ihr Debüt als Romanautorin. „Tödliche Sonate” spielt im hart umkämpften Konzertbusiness, einem Umfeld, in dem sich die Autorin bestens auskennt. Hier ist auch ihr zweiter Krimi „Römisches Finale“ angesiedelt. Diesmal muss der Commissario herausfinden, wer den weltberühmten Pianisten Emile Gallois erschossen hat, und stößt dabei auf einen Sumpf aus Intrigen und Affären. Eine dramatische Wendung zeigt der Fall, als eine zweite Leiche gefunden wird und Parallelen zum Gallois-Mord entdeckt werden …

Natasha Korsakova wird bei ihrer Lesung von der Pianistin Kira Ratner begleitet.

Sonntag, 08.03.2020, 11.00 Uhr, 10 Euro

Moerser Musikschule Martinstift, Filder Str. 126, 47447 Moers